Auswahl an Beiträgen, die sich mit dem Thema "Umgang mit Heterogenität" und "Selbstorganisiertem Lernen" befassen:

Verhaltensauffällige und unaufmerksame Kinder in der Schule erfolgreich fördern.
Der Fokus-Ansatz
Im Zentrum der Klassenführung standen die drei "R": Raum (d.h.Klassenzimmer) gestalten, Regeln definieren und als Lernanlass einführen sowie Rituale gezielt einsetzen....
Markus P. Neuuenschwander und Sara Benini, in Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik, Jg.23, 3/2017  > weiter

Es kommt weniger auf das OB an, sondern auf das Wie.
Individualisierung: Hintergrund, Missverständnisse, Perspektiven
Prof. Dr. Andreas Helmke, in Pädagogik 2/13   >weiter

Achtung vor Fast-Food-Hattie
Wirken Individualisierung und Differenzierung?
Elke Inkemann, in Grundschulzeitschrift 272.273 / 2014  >weiter

Es braucht Lehrmittel, die auf selbständiges Lernen und Kompetenzstufen eingestellt sind
Selbstreguliertes Lernen: Idee und Wirklichkeit
Prof. Dr. Jürgen Oelkers   >weiter

Selbstorganisiertes Lernen ist eine Erfindung der Lehrerinnen- und Lehrerbildung.
Genauer gesagt: Es ist ein Methodenideal

Selbstreguliertes Lernen an der Volksschule
Prof. Dr. Jürgen Oelkers   >weiter

Lernwirksamer Unterricht in heterogenen Klassen
Quims-Netzwerktagung 2009
Prof. Dr. Kurt Reusser   >weiter

Entscheidend für den Lernerfolg ist eine an die Fähigkeit der Kinder angepasste Lernbegleitung
Fördern statt überfordern
Ein Gespräch mit Margret Schmassmann (PH Zürich) von Verena Eidenbenz in Profil 2/14, schulverlag plus AG   >weiter

Die Schülerinnen und Schüler arbeiten mehr oder weniger einsam Mathematikaufgaben ab
Mathepläne: Qualitätsfalle für den Unterricht
Roland Keller, PH Zürich, PH Akzente 1/2013   >weiter

Re-Vision Schulentwicklung - Lernen im Fokus
Plädoyer für Personalisiertes Lernen in der Schule
Michael Schratz und Tanja Westfall-Greiter  >weiter

"Das Lernen ist nur dann gut, wenn es Schrittmacher der Entwicklung ist"
Das Konzept der Zone der nächsten Entwicklung nach Wygotsky
Dr. Andrea Burgener  >weiter

Geht die Begabtenförderung in der integrativen Schule auf oder unter?
Plädoyer für eine Schule, die den Anspruch hat, allen gerecht zu werden
Prof. Dr. Peter Lienhard-Tuggener, Dozent Interkanonale Hochschule für Heilpädagogik, Zürich  >weiter

"Das Churermodell erfordert, dass Lehrpersonen ihr Vertrauen in die Lernfähigkeit der Kinder stärken"
Einblicke in eine Didaktik für inklusive Lerngruppen von Prof. Dr. Silvia Maag,
in Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik, Jg 23, 5-6/2017 >weiter

 

Anmelden